Themen 2020

Folgend finden sich einige Themenbereiche die uns sehr am Herzen liegen. Das Beginnt bei einem sehr wichtigen Punkt – dem Wohnen und zieht sich über Flexiblere Kinderbetreuung und Stärkung der Pflege bis hin zu zukunftsweisenden Projekten wie Bahn unter die Erde… 

Leistbares Wohnen – Mehr Geld zum Leben

Wir machen uns für mehr Starterwohnungen stark!

Das sind Wohnungen für Junge Erwachsene, die von zu Hause ausziehen wollen. Die sehr niedrigen Mieten ermöglichen einen ersten Start und können nur für wenige Jahre genutzt werden. Danach muss der Auszug erfolgen und die nächsten habe ihre Chance.

 

Höheres Bauen muss möglich sein

Höhere Häuser bedeuten automatisch weniger Kosten für jede Wohnung und somit geringere Mieten. Besonders im Sozialen Wohnbau liegt hier ein sehr großes Potential – man denke an die Neubauten, die in den nächsten Jahren anstehen!

 

Grundstücke der Stadt für Sozialwohnungen

Bregenz verfügt noch über einige Grundstücke, die ausgezeichnet für den sozialen Wohnbau geeignet sind! Als Beispiel kann das Eckgrundstück Quellenstraße / Vorklostergasse angeführt werden. Das leerstehende Gebäude muss dringend sinnvoll ersetzt werden

Für eine sichere Stadt

Gleiche Sicherheit für die gesamte Stadt

Es muss wieder möglich sein Nachts alleine auf die Straße zu gehen – wir möchten die Polizei wieder mehr in den Stadtvierteln sehen! Die Mannschaftsstärke und die Ausrüstung sollen auf hohem Niveau gesichert werden.

 

Wir sehen Sicherheit vielschichtig

Sicherheit ist nicht automatisch nur die Polizei. Uns fehlt der Plan zum großen Ganzen;

Hochwasserschutz, Brandschutz, Nachbarschaftshilfe und vieles mehr muss Hand in Hand zusammenarbeiten und übergreifend erfasst werden. Derzeit wir oft in einzelnen Segmenten gedacht und das kostet mehr Geld als nötig und bringt keinen Vorteil!

Einwohnerorientierte Verkehrspolitik

Parkplatzbewirtschaftung 2019 – ein Projekt ohne Verstand

Die Ausweitung der Parkplatzbewirtschaftung im Vorkloster gehört schlicht und ergreifend abgeschafft! Mit der Begründung „es gibt zu viele Pendler die kostenlos parken“ kann jeder einzelne von uns nichts anfangen. Nun stehen diese Fahrzeuge einfach wenige Straßen weiter und das Problem wurde verschoben! Frei nach dem Motto „aus den Augen aus dem Sinn“.

 

Busbuchten sollen erhalten bleiben

Der Generalverkehrsplan will den Rückbau der Busbuchten (Ausweichen). Der „Vorteil“ – der Bus staut den Verkehr hinter sich und kann so schneller wieder weiterfahren.

Unsere Ansicht ist hier klar – je mehr der Verkehr steht, desto mehr Abgase werden beim Bremsen und Anfahren in die Luft geblasen!

 

Verkehrsplanung mit Augenmaß

In den letzten Jahren wurden die Planungen immer von Parteipolitischen Überlegungen gesteuert. Auf die Anliegen der Anwohner und die Wünsche der Verkehrsteilnehmer wurden kaum noch Rücksicht genommen. Wir stehen für eine neutrale, moderne und nach neuesten Erkenntnissen arbeitende Verkehrsplanung!

Bahn unter die Erde

Stellen Sie sich Bregenz ohne die Landstraße sowie die Bahnlinie vor – kurz hinter der Bregenzer Ach verschwindet die Landstraße und mit ihr die Bahnlinie unter der Erde!

Ganze Stadtteile werden plötzlich verbunden und wachsen endlich zusammen. Die freien Flächen werden für Wohnbau genutzt, dienen als Spielplätze oder werden Parkanlagen!

In der Innenstadt ist es nun möglich direkt an den See zu spazieren. Radfahrer können ungehindert den See genießen und Fußgänger flanieren durch die nun freien Flächen….

Was wie eine Utopie klingt ist eine klare Vision für Zukunft. Die Stadt Bregenz hat sich mit allen Möglichkeiten für diese Lösung einzusetzen. Das betrifft das Land, den Bund und natürlich die ÖBB.

Ähnlich gelagerte Projekte haben bereits gezeigt wie ein Teil der Finanzierung aussieht; die freien Flächen sind äußerst wertvoll und bringen den Großteil der Investitionen wieder zurück!

Kurz gesagt; dieses Vorhaben birgt ein unglaubliches und beinahe unvorstellbares Potential!

Flexiblere Kinderbetreuung

Ausbau der Ferienbetreuung

Es ist den meisten Eltern nicht möglich die gesamte Ferienzeit der Schüler und Kindergartenkinder aus eigener Kraft zu überbrücken. Wir wollen eine Anpassung und die Schaffung von neuen Betreuungsmöglichkeiten.

 

Anpassung der Betreuungszeiten

Die Betreuungszeiten in Kindergarten und Schule müssen dringend an die üblichen Arbeitszeiten angepasst werden. Diese Zeiten gehen derzeit komplett am Bedarf vorbei.

Pflege zu Hause stärken

Urlaubsbetten für Pflegende

Die Betreuung von Angehörigen ist eine sehr anspruchsvolle und oft belastende Aufgabe. Aus unserer Sicht ist es nur fair als Anerkennung mindestens einmal im Jahr eine Auszeit zu ermöglichen!

Derzeit sind lediglich 14 Betten bei rund 1400 Pflegebedürftigen verfügbar!

 

Qualitätssicherung der Pflege

Angehörige können nicht immer vor Ort sein und brauchen die Hilfe eines 24h Pflegedienstes. Wir wollen ein umfassendes Angebot, um in diesen Situationen zu unterstützen. So könnten z.B. regelmäßige Besuche stattfinden, um mit den Patienten sowie auch den Pflegekräften zu sprechen und Hilfe anzubieten.

Stabiles Budget mit Blick in die Zukunft

Die Stadt muss endlich weg von der Freunderlwirtschaft und die Augen öffnen!

Her mit neuen Ideen, Innovationen werden begrüßt und neue Wege beschritten!

Dazu gehört auch die Unterstützung von Start-ups, Gespräche mit Experten für Stadtentwicklungen usw.

Probesaal für Musikkapellen

Unsere Musikkapellen sind über die Landesgrenzen hinweg bekannt und auf einem ausgezeichneten Niveau. Damit dies auch so bleibt muss dringend ein Probelokal bereitgestellt werden. Eine Option wäre sicher die Schaffung eines Raumes in der Kaserne, der dauerhaft gemeinsam mit der Militärmusik genützt werden kann!

Hohentwiel und MS Österreich

Diese historischen Schiffe haben einen würdigen Platz verdient – warum soll dieser nicht im Hafen Bregenz sein? Bregenz will das Zentrum von Kunst, Kultur und Historie sein – da dürfen diese Schiffe nicht fehlen!